membraPure

Entdecke wie membraPure zur Realisierung des HPCs beigetragen hat.

membraPure

Nichts als Wasser. Die Kunst der Herstellung von Reinstwasser

Im Labor werden flüssige und gasförmige Medien sowie Vakuum benötigt, wobei die Qualität und Menge sich je nach Labortätigkeit erheblich unterscheiden. Laborkaltwasser in Trinkwasserqualität wird für Augen- und Gaskörperduschen sowie für die Laborspüler und zum Händewaschen benötigt. Die berührungsfreie oder berührungsarme Bedienung von Armaturen und Desinfektionsmittelspenden ist wegen der unterschiedlichen Körpergrößen eine Herausforderung. Mittels Durchlauferhitzer wird bedarfsabhängig Warmwasser erzeugt, wobei für den Laboreinsatz heißen Wasser und zum Händewaschen warmes Wasser erforderlich ist. Aufbereitetes Wasser ist im HPC in zwei Qualitätsstufen erforderlich-. Zentral erfolgt über ein Ringsystem die Versorgung mit VE-Wasser (Umkehrosmosewasser) und dezentral erfolgt die Produktion von Reinstwasser.

Reinstwasser ist Wasser, dem alle fremdartigen Bestandteile wie Ionen, aber auch organische Komponenten entzogen wurden. Reinstwasser wird im Labor für analytische Tests verwendet. Molekularbiologische Arbeiten erfordern Wasser ohne Pyrogene (biologische Stoffwechselprodukte). Durch die Verwendung von Reinstwasser, in denen die störenden Verunreinigungen entfernt wurden, werden verlässliche und genaue Ergebnisse erhalten.

Mit dem “easy to operate” Wasseraufbereitungssystem von membraPure wird im HPC kosteneffizient Wasser in Laborqualität direkt im Labor produziert.

Die Geräte sind jeweils einmal in den Labormodulen in Unterbauten der Laborbecken platzsparend integriert. Die kompakten Gehäuse benötigen wenig Platz und sind in einer Wanne mit Flüssigkeitssensor aufgestellt. Die Einbausituation ermöglicht trotzdem einen einfachen und schnellen Kartuschenwechsel.

Das integrierte TOC-Messung überwacht die produziert Wasserqualität.

Für die Labormitarbeiter liefert ein großer Touchscreen mit intuitiver Bedienung alle erforderlichen Informationen und der flexible Dispenser ermöglicht die ergonomische Entnahme am Arbeitsplatz. Der Dispenser ist mit einer Rezirkulationsleitung mit dem Reinstwassergerät verbunden, um eine optimale Wasserqualität zu gewährleisten.

Add Caption

Generelle Kompetenzen

Die membraPure GmbH ist seit mehr als 25 Jahren Experte für Wasseraufbereitungssysteme und die dazugehörigen Analysegeräte wie TOC-und Aminosäurenanalysatoren sowie Ionenchromatographen..  

Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Hennigsdorf in der Nähe von Berlin entwickelt und produziert alle Produkte in Deutschland. Zusätzlich zu der Produktpalette unterstützt membraPure seine Kunden bei der richtigen Anwendung der Produkte. Diesen Support leisten sie durch die direkte Kontaktaufnahme mit ihrem Serviceteam sowie der Bereitstellung von weiteren Informationen wie den Ankündigungen von Veranstaltungen, Webinaren und Trainings. Im Produktkatalog, dem so genannten Product Guideline sind Informationen bzgl. der Produkte detailliert zusammengetragen.

Entdecke die Lösungen von membraPure live im HPC bei Lab Sample 2022. In Vorträgen und Rundgängen durch das Helmholtz Pioneer Campus erlebst du am 13. & 14. Oktober 2022 wie innovative Arbeit- & Laborwelten mit der Hilfe von membraPure entstanden sind.

Zur membraPure GmbH Website

Diskutiere mit Experten und erlebe die neuesten Trends im Laborbau.